Wassergewinnungsanlagen

Die für die Versorgung mit Trinkwasser erforderlichen Wassergewinnungsanlagen, mit den dazugehörigen Aufbereitungsanlagen, werden in Arsbeck, Beeck, Holzweiler, Matzerath, Uevekoven und Wassenberg betrieben.

In Abhängigkeit von der Grösse der Wassereinzugsgebiete und der Grundwasserneubildungsrate werden aufgrund von Gutachten die möglichen Wassermengen, die ohne Beeinträchtigung der Umwelt gefördert werden können, festgelegt.

Die Genehmigungsbehörden haben auf dieser Grundlage dem Kreiswasserwerk Fördermengen von 9.800.000 m³/Jahr bewilligt.

Bei der Aufbereitung wird dem Grundwasser Kohlensäure und z. T. Eisen und Mangan entzogen. Eine Desinfektion (Chlorung) des Wassers ist nicht erforderlich.

Wassergewinnungsanlage Uevekoven

Wassergewinnungsanlage Matzerath

Wassergewinnungsanlage Beeck

Wassergewinnungsanlage Arsbeck

Wassergewinnungsanlage Wassenberg

Wassergewinnungsanlage Holzweiler

Wassergewinnungsanlage Erkelenz